Suche
  • tm

Lindau: Urlauber von Männern „arabischen Aussehens“ überfallen

LINDAU. Wie die Polizei meldet, wurden zwei junge Männer, die sich gerade auf dem Heimweg von der Insel in ihre Ferienwohnung auf dem Festland befanden, Ziel eines tätlichen Angriffs einer Tätergruppe südländischen Aussehens.

Die beiden jungen Männer, 19 und 20 Jahre alt, wurden bereits auf Höhe Sina-Kinkelin-Platz von drei bislang unbekannten jungen Männern angepöbelt. Es gelang ihnen noch, den dreien bis auf den Bahndamm aus dem Weg zu gehen. Dort wurden sie allerdings von diesen eingeholt. Der eine erhielt von hinten einen Schlag gegen den Kopf, woraufhin er zu Boden ging. Am Boden liegend wurde ihm noch gegen den Kopf getreten. Der andere der beiden erhielt mit einem Gegenstand einen Schlag gegen den Kopf, wodurch er eine Kopfplatzwunde erlitt. Ohne Erfolg griffen die Täter daraufhin noch in die Taschen der beiden, um nach Gegenständen zu suchen. Die beiden jungen Männer konnten das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Die drei Täter flüchteten zu Fuß über den Bahndamm Richtung Festland. Die Kripo Lindau hat unter Sachleitung der Staatsanwaltschaft Kempten die Ermittlungen übernommen und sucht dringend Zeugen des Vorfalls.

Die Täter werden wie folgt beschrieben:


Täter 1: etwa 17 Jahre alt, ca.175 cm, dünne Statur, dunkle Hautfarbe, trug ein blaues Kopftuch und eine schwarze Jogginghose. Täter 2: etwa 18 Jahre alt, ca 175 cm, dünne Statur, arabisches Aussehen, trug einen blauen Kapuzenpullover. Täter 3: etwa 17 Jahre alt, ca 185 cm groß, dünne Statur, arabisches Aussehen.

82 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen