Suche
  • tm

Linke Straf- und Gewalttaten in Bayern stark gestiegen

Die Anzahl der von Linksradikalen verübten Straftaten ist in Bayern im Jahre 2020 stark gestiegen. Insgesamt zählten die Behörden 1.328 Delikte. Dies bedeutet einen Anstieg um über 40 % gemessen am Vorjahr (938 Delikte). Auch die linken Gewalttaten sind stark gestiegen. Wurden im Jahre 2019 noch 55 Gewalttaten gezählt, lagen im vergangenen Jahr 92 linke Gewalttaten vor. Dies macht einen Anstieg um 67 % aus. Die Angaben gehen aus einer Anfrage hervor, die ich an die Söder-Regierung richtete.


Im von mir ausgewerteten Zeitraum von 2016 bis 2020 stellen 1.328 linke Straftaten in Bayern einen Höchststand dar. 1.328 linke Straftaten im vergangenen Jahr bedeuten außerdem, dass im Schnitt jeden Tag in Bayern rund vier linke Straftaten begangen werden. Dies ist ein unerträglich hohes Ausmaß!

Auffällig an den Angaben der Regierung ist auch die niedrige Anzahl derjenigen Straftaten, die die Regierung als linksextremistisch bewertet. Von den insgesamt 1.328 linken Straftaten wurden nämlich lediglich 705 Delikte als linksextremistisch bewertet. Linksextremistische Straftaten machen aber nur einen Teilbereich aller linken Straftaten aus. Dabei werden nur linksextremistische Straftaten im Gegensatz zu linken, angeblich nicht extremistischen, Straftaten jährlich von Amts wegen im Verfassungsschutzbericht veröffentlicht. Rund 47 % aller linken Delikte in Bayern fallen somit unter den Tisch und tauchen in den von Amts wegen veröffentlichten Statistiken nicht auf! Es ist höchste Zeit, dass der Staat endlich sein linkes Auge öffnet! Sämtliche linke Straftaten müssen von Amts wegen veröffentlicht werden! Außerdem müssen endlich die staatlichen Förderprogramme für die linksradikale Szene, wie „Demokratie leben!“, enden!

22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen