Suche
  • tm

Zeichen gegen islamistischen Terror gesetzt ­čî╣

Gemeinsam mit vielen B├╝rgern gedachte die Alternative f├╝r Deutschland der Opfer des islamistischen Terroranschlags in W├╝rzburg.


ÔÇó Christiane (49)

ÔÇó Johanna (82)

ÔÇó Steffi (24)


Sie mussten sterben, weil ein somalischer Asylant es so wollte. Nach Augenzeugenberichten br├╝llte der T├Ąter w├Ąhrend seiner Untaten ÔÇ×Allahu Akbar". Die Morde an den Frauen bezeichnete er als ÔÇ×Heiliger Krieg".


W├Ąhrend Angela Merkel auch acht Tage nach dem Anschlag schweigt, die deutsche Nationalmannschaft ohne Trauerflor auftritt, daf├╝r aber vor einem vor einem Jahr zu Tode gekommenen US-amerikanischen schwarzen Schwerverbrecher kniet, setzten wir ein Zeichen gegen islamistischen Terror und f├╝r sichere Grenzen und eine sichere Zukunft!


Wir wollen ein Deutschland, wie es uns von vorherigen Generationen anvertraut wurde: Ein Land frei von Multi-Kulti-Ideologie und frei von islamistischem Terror. Die Opfer mahnen. Gedenken wir ihrer.

15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beitr├Ąge

Alle ansehen